31. März 2015

[Rezension] Die Welt der 4 Jahreszeiten 02 - Die Macht der Dunkelheit

Inhalt:
"Was würdest du tun, wenn die Dunkelheit droht dich auf ihre Seite zu ziehen und du dadurch die Menschen, die du liebst, in Gefahr bringst? Nachdem Fenja erneut vor Sisar und ihrem wahren Leben davonlaufen konnte, wird sie während ihrer Flucht schwer verletzt. Sie findet Hilfe und Obhut an einem fremden Ort – BirchesVil. Bei Menschen, denen sie hätte niemals begegnen dürfen, denn sie hüten ein jahrelanges Geheimnis – ein Geheimnis, von dem niemand, aber dennoch jeder weiß. Doch Fenjas einziges Ziel: das Weltenportal. Wird sie jemals dort ankommen? Wie wird ihr Leben auf der Erde dann weitergehen? Die Dunkelheit ist der jungen Prinzessin dicht auf den Fersen. Schafft sie es, ihr ohne Hilfe zu entkommen? Dazu plagen sie noch Schuldgefühle und schreckliche Träume. Aber vor allem lastet die Liebe zu Sisar schwer auf ihrem Herzen. Wird sie den jungen König jemals wieder sehen? Wenn ja, wird er ihr dann verzeihen?"


Vielen Dank an Autorin Melanie Klein für dieses Rezensionsexemplar!

Doch ich muss leider sagen: Ich bin enttäuscht vom zweiten Teil...
Anhand des Titels und auch des Klappentextes habe ich mehr erwartet, als mir das Buch letztendlich bieten konnte. Die Geschichte ist auch sehr viel anders verlaufen, als ich es mir erhofft hatte, was nicht unbedingt schlecht sein muss, aber in diesem Fall hat es mich am Ende nicht zufrieden zurück gelassen.

27. März 2015

[Neuzugänge] März 2015 - Überraschungspost

Hallo ihr Lieben,

seid ihr auch so froh das der März zu Ende geht? Bei mir war der letzte Monat ziemlich stressig, da wir eine Menge Arbeiten in der Schule geschrieben haben... die Lehrer wollen Noten machen und bis zu den Prüfungen mitte Mai ist es nicht mehr lange hin. o.O
Ich freue mich jetzt erstmal auf zwei Wochen Osterferien, klar werde ich da lernen müssen, aber Entspannung muss auch sein!
Danach geht´s dann natürlich stressig weiter, aber daran mag ich jetzt noch nicht so viel drüber nachdenken... ;)

Diesen Monat gabs tatsächlich einige Neuzugänge - und dieses Mal alles Ebooks!
Den Anfang machte  "Der Herzog und seine geliebte Feindin" von Courtney Milan, ein weiteres Buch der Libelli Agentur! Das ist der erste Band der Reihe "Geliebte Wiedersacher".
Kurz darauf hatte ich eine super nette Mail eines Übersetzers im Postfach, der mit Indie-Autoren aus den USA zusammenarbeitet und fragte ob ich Interesse an Rezensionsexemplaren hätte... so sind die beiden Bücher "Open Minds - Gefähreliche Gedanken" von Susan Kaye Quinn und "Nicht mein Märchen" von E.M. Tippetts bei mir eingezogen.
Und dann gabs Anfang dieser Woche noch eine kleine Überraschung... siehe weiter unten. *g*

Ich wünsche euch allen schöne Feiertage und wenn ihr auch das Glück habt: schöne Ferien oder schönen Urlaub! :)


Open Minds - Gefährliche Gedanken (Mindjack #01)
von Susan Kaye Quinn

Inhalt:
"Die sechzehnjährige Kira Moore ist eine Null, jemand der weder Gedanken lesen, noch von anderen gelesen werden kann. Nullen sind Außenseiter, denen man nicht vertrauen kann, weswegen sie auch keine Chancen bei Raf hat, einem normalen Gedankenleser und ihrem besten Freund, in den sie heimlich verliebt ist. Als sie aus Versehen die Kontrolle über Rafs Verstand übernimmt und ihn dadurch beinahe umbringt, versucht Kira ihre unheimliche, neue Fähigkeit vor ihrer Familie und dem zunehmend misstrauischer werdenden Raf zu verbergen. Aber sie verstrickt sich in ihren Lügen und wird immer tiefer in eine geheime Unterwelt voller Gedankenkontrollierer gezogen. Den Verstand all derer zu kontrollieren, die ihr am Herzen liegen, ist dabei nur eine von vielen gefährlichen Entscheidungen, die noch vor ihr liegen."


13. März 2015

[Freitags-Füller] 13.03.2015

 Hallo ihr Lieben,

endlich ist es wieder Freitag! Das Wochenende steht vor der Tür... und so gut wie jeder scheint auf der Buchmesse in Leipzig zu sein, nur ich nicht. *seufz*
Ich schaffe es dieses Jahr nicht, aber ich freue mich trotzdem total aufs Wochenende - habe auch eine super stressige Woche hinter mir...
Und jetzt gibt es zum Einläuten des Wochenendes den heutigen Freitags-Füller von scrap-impulse!
 Viel Spaß. :)


1. Ein kleines bisschen mehr Disziplin würde mir ja gut stehen... ich habe jetzt schon damit zu kämpfen mich fürs Lernen zu motivieren und bis zum Abitur ist es noch eine Weile hin.

2. Selbst etwas herstellen/basteln oder etwas wiederverwerten ist eindeutig eine preiswerte Lösung.

3. Manchmal wünsche ich mir, ich könnte mich einfach wegbeamen...

4. Endlich wieder draußen sitzen und lesen - darauf freue ich mich wenn es richtig Frühling wird.

5. Ich habe Lust auf einen großen Eisbecher!

6. Fernsehprogramme, die irgendwas interessantes oder gute Filme bringen sind heutzutage schwer zu finden.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen entspannten Abschluss des Tages auf der Couch, morgen habe ich einen Besuch auf einer Geburtstagsfeier geplant und Sonntag möchte ich mal wieder einen Brettspielenachmittag mit Freunden machen!

 Habt ein schönes Wochenende & für alle, die auf der Buchmesse sind:
Ich hoffe ihr habt eine tolle Zeit und bringt interessante Eindrücke mit nach Hause!

Liebe Grüße,
Denise

10. März 2015

[Kurzrezension] Die Bestimmung 02 - Tödliche Wahrheit

Inhalt:
"Der Aufstand hat begonnen ...
In einer ungewissen Zukunft, in der die Fraktionen zerfallen, gibt es keine Sicherheiten mehr. Außer der einen: Wo auch immer ich hingehe – ich gehe dorthin, weil ich es will…
Drei Tage ist es her, seit die Ken mithilfe der ferngesteuerten Ferox-Soldaten unzählige Altruan umgebracht haben. Drei Tage, seit Tris' Eltern starben. Drei Tage, seit sie selbst ihren Freund Will erschossen hat – und aus Scham und Entsetzen darüber schweigt. Mit den überlebenden Altruan haben Tris und Tobias sich zu den Amite geflüchtet – doch dort sind sie nicht sicher, denn der Krieg zwischen den Fraktionen hat gerade erst begonnen. Wieder einmal muss Tris entscheiden, wo sie hingehört – selbst wenn es bedeutet, sich gegen die zu stellen, die sie am meisten liebt. Und wieder einmal kann es nur Tris in ihrer Rolle als Unbestimmte gelingen, die Katastrophe abzuwenden..."


Leider bin ich von Band 2 etwas enttäuscht, er konnte mit seinem Vorgänger nicht wirklich mithalten... was ja leider oft bei Folgebänden der Fall ist. Obwohl das in diesem Fall eindeutig jammern auf hohem Niveau ist! ;)
Der Schreibstil und die Geschichte an sich hatten zwar den selben Sog, den ich beim ersten Band hatte, allerdings hat mich das ein oder andere gestört.
Der größte Kritikpunkt, den ich habe, ist wohl die Entwicklung von Tris. Sie wurde mir leider etwas unsympatisch mit ihren ständigen Alleingänge und das ständige Verheimlichen vor Tobias hat mich genervt... er tat mir teilweise wirklich schon leid, da sie echt fies ihm gegenüber war.
Und irgendwie hat sich auch viel in der Handlung wiederholt, es ist wenig Neues passiert. Es hat sich gefühlt immer ein Schema wiederholt: Gruppe xy tut sich zusammen, stürmt Gebäude xy, Dinge passieren -> Gegner machen im Umkehrschluss nochmal ähnliches und dann wieder andersherum.
Nichtsdestotrotz freu ich mich auf den Abschlussband, da die Autorin das Buch mit einem ordentlichen Cliffhanger enden lässt.

Fazit:
Weiterhin Spannung & Sogwirkung, aber leider nicht so überzeugend wie Teil 1. Ich vergebe 8 Punkte und bin gespannt auf den Abschluss der Triologie!

7. März 2015

[Rezension] Die Kämpen Cellingrails 01 - Der Bastard von Leven

Inhalt:
"Zauberer sind ein Mythos. Davon sind die ungleichen Brüder Kye und Conn überzeugt, als sie sich aufmachen, die verschwundene Alanna zu finden. Doch dann mischt sich die Söldnerin Morrin Feuerhexe ein und schon bald stehen die beiden Prinzen einer selbstmörderischen Aufgabe voller Zauberei und Magie gegenüber, die sie bis ans Ende ihrer Welt Avionha führen wird. Und das nicht zum ersten Mal … und auch nicht zum letzten Mal, wie eine kleine, pummelige Prinzessin 500 Jahre später feststellen muss."


Vielen Dank an Autorin Christie Ann Kaiser, die mir ihr Erstlingswerk als Rezensionsexemplar bereitgestellt hat! :)

Bei diesem Buch hatte ich leider einen etwas holprigen Einstieg, ich fühlte mich von der Autorin in der Geschichte anfangs nicht ganz "aufgefangen", d.h. ich fand mich nicht sofort zurecht, da man direkt am Anfang mit vielen Namen von Charakteren und Orten überhäuft wird.
Aber das werte ich mal als kleine Schwäche eines Erstlingswerkes, da mir der Schreibstil der Autorin ansonsten sehr gut gefiel und sich schön lesen lies. Was ich aber als positiv hervorheben kann: Im Anhang findet man eine Auflistung aller Personen... was beim Lesen sehr hilfreich war!
Außerdem es mich überrascht, dass es erst um die Prinzessin geht und danach zur Handlung mit den Brüdern Kye und Conn wechselt, welche chronologisch allerdings früher angesiedelt ist. Diese Reihenfolge macht aber im Rahmen der Handlung Sinn und beide Zeitebenen stehen in einer ganz besonderen Beziehung... aber ich möchte nicht zuviel verraten! ;)
Allerdings hätte die Verknüpfung dieser beiden Ebenen für meinen Geschmack etwas stärker herausgearbeitet bzw. deutlicher sein können...