21. Januar 2014

[Interview] Autor: Patrick Satters - Der Gott des Todes

Hallo Patrick,

Erst mal danke für das Interview! Das ist das erste Mal für mich, also sozusagen Premiere für meinen Blog!

"Für mich ist es schon ein bisschen Gewohnheit geworden, schön ist es aber trotzdem immer noch. Mit Leser zu reden macht mir von allen Dingen am meisten Spaß. :D
"

Bevor ich dir ein paar Fragen stelle, erzähl uns doch mal ein bisschen was von dir. Was machst du denn neben deiner Autortätigkeit? 
"Ich bin Medieninformatiker, was wohl auch den mathematischen Anteil in meiner Geschichte erklärt. Es taucht Unteranderem ein Kartenspiel auf, bei dem ich mir die Wahrscheinlichkeiten errechnet habe, damit die Handlungen auch wirklich begründet logisch sind. Das sind aber alles Dinge, die unter der Oberfläche versteckt sind und dem Leser gar nicht ins Auge fallen. Ansonsten bin ich ein absoluter Cineast und schau so ziemlich alles liebend gern."

Letztes Jahr war ich eine derjenigen, die du für deine Rezensionsexemplare ausgewählt hast. Wie ist das denn so gelaufen? Wie waren die Resonanz und die Reaktion auf deine Anfragen? Gibt es vielleicht sogar etwas Skurriles oder Kurioses zu erzählen? ;) 

20. Januar 2014

[Aktuell] Mein Lesejahr 2013

Und es ist wieder soweit, neues Jahr, neues Glück! Das letzte Jahr ist vorbei und verging im nachhinein wieder wie im Flug.Wo ist der Sommer hin? Was ist mit dem schönen bunten Herbst?
Ich freue mich schon auf den Frühling, wobei es eher warscheinlich ist das eine große Kältewelle und sogar noch Schnee auf uns zu kommt. o.O

Das sind meine Favoriten aus 2013:



Nun da das neue Jahr angefangen hat ist es wieder mal an der Zeit Bilanz zu ziehen und ich werde das auch wie letztes Jahr wieder für meine Bücher machen.
Das Erste an das ich da sofort denke: wie sahen noch gleich meine Ziele Anfang des Jahres aus? und natürlich: Habe ich sie auch erreicht?

15. Januar 2014

[Rezension] In Zeiten des Sturms


Inhalt:
"Ins ferne Montreal zieht es die Töchter und Söhne der Bonners auf der Suche nach Abenteuern oder der großen Liebe. Doch die bedrohliche Auseinandersetzung zwischen den noch jungen Vereinigten Staaten und Kanada spitzt sich zu. Daniel Bonner beschließt, in den Krieg zu ziehen und gerät bald in Gefangenschaft. Hannah muss endlich den Schmerz um ihre verlorene Familie vergessen, wenn sie das Leben ihres Bruders retten will."


Nun bin ich schon bei dem vierten Teil angelangt! Nach den ersten paar Seiten war ich sehr erschrocken über die vielen vergangenen Jahre seit Teil 3, viele bekannte und geliebte Menschen der Familie Bonner sind gestorben und es gibt viele Veränderungen.
Wie auch im dritten Teil ist die Stimmung düster, sogar noch mehr da die Situation des Landes wegen des Krieges immer brenzliger und gefährlicher wird. Die Ansprannung ist fast mit den Händen zu greifen und man hofft das der Krieg die geliebten Personen verschonen wird.

14. Januar 2014

[Neuzugänge] Dezember 2013

Lieber spät als nie: Meine Neuzugänge des Monats November!
Das könnte der Titel dieses Posts sein, denn ich bin wie immer letzte Zeit ziemlich spät dran. Ehrlich gesagt hänge ich gedanklich und gefühlsmäßig noch im alten Jahr fest... ich bin sozusagen noch gar nicht richtig im neuen Jahr angekommen... und dann an Jahresrückblick, neue Vorsätze, etc. zu denken ist irgendwie seltsam. Wie es ist schon 2014? Und Weihnachten und Silvester sind schon vorbei?? Das geht mir letzte Zeit ständig so. :D
Im Dezember kam die "Yelena"-Triologie als Wanderbücher zu mir, wenn ich ehrlich bin schon Ende November aber ich hab die ganze Zeit verpeilt das Päckchen zu öffnen. Naja...
Außerdem gabs zu Weihnaten den tollen Fotoband "Hunde unter Wasser" von Seth Casteel. Ein toller Fotograf, dessen Bilder ich liebe. Ein besonderes Schmankerl sind die einzelnen Bilder der Hunde die im Buch zu sehen sind... aber seht selbst wenn ihr die Gelegenheit habt das Buch in der Hand zu halten! Hier übrigends der Link zur Website, natürlich gibts da auch Bilder. :)



Yelena und die Magierin des Südens (1)
von Maria V. Snyder

Inhalt:
"Kurz vor ihrer Hinrichtung wird Yelena ein außergewöhnliches Angebot gemacht: Sie bekommt das beste Essen, eigene Gemächer im Schloß - und riskiert ihr Leben, falls jemand versucht, den Kommandanten von Ixia zu töten.Und so entscheidet sich Yelena, unter Anleitung des Sicherheitschefs Valek Vorkosterin des Kommandanten zu werden. Aber Valek überlässt nichts dem Zufall: Damit sie nicht flieht, gibt er ihr regelmäßig Schmetterlingsstaub ins Essen. Und nur, wenn sie täglich das Antiserum von ihm erhält, kann sie ihren langsamen und qualvollen Tod verhindern.Als Rebellen planen, Ixia in ihre Gewalt zu bringen, entwickelt Yelena magische Kräfte, die sie nicht kontrollieren kann. Doch Magie ist in Ixia unter Todesstrafe verboten. Einzig Irys, die Magierin des Südens, kann ihr jetzt noch helfen. Doch wenn Yelena versucht zu fliehen, wird der Schmetterlingsstaub sie langsam aber sicher vergiften."